Im Jahre 2013 wurde die „Initiative für Große Kinder e.V.“ 10 Jahre alt – Anlass, gemeinsam mit Partnern, Unterstützern und Freunden zurück und nach vorne zu blicken. Vor allen Dingen aber auch ein Anlass, um Danke zu sagen und zehn Jahre gemeinsamer Wegstrecke zu feiern!

Aus diesem Anlass fand in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und dem Pestalozzi-Fröbel-Verband e.V. (pfv) am 23. April 2013 ein Vortrags- und Begegnungsabend in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund statt  –  mit dem Titel:

Zwischen Vorschule und Jugendalter:

Was machen "Große Kinder" und was brauchen sie?

    • Im Mittelpunkt standen die Großen Kinder und ihre Sicht der Dinge und ihre Sicht auf die Welt: etwa in einer Collage aus Kinder-O-Tönen der Journalistin Barbara Leitner oder im Film "Was brauchen Große Kinder in Schule, Hort und Elternhaus?" des Regisseurs Kurt Gerwig.

 

    • Die Perspektive der Erwachsenen auf die Großen Kinder erläuterten Sonja A. Schreiner (pfv), Prof. Dr. Lothar Krappmann (Initiative für Große Kinder e.V.), Jens Lange (TU Dortmund),  Dr. Anja Durdel (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung) und Detlef Diskowski (MBJS).